Jahresbericht 2015

Swissinfo
Aktualisiert am 28.4.2017 Deutsch Français

SWI swissinfo.ch =
Service public international

Vorwort
Peter Schibli
Direktor

Nicht nur SRF, RTS, RSI oder RTR auch SWI swissinfo.ch erbringt einen medialen Service public, indem die kleinste Unternehmenseinheit der SRG umfangreiche Informationsaufgaben im Dienste der allgemeinen Öffentlichkeit erledigt.

Details

Time travel
with SWI swissinfo.ch

Highlights 2015

Details

SWI swissinfo.ch –
App-Downloads 2015

178 936 Downloads TV

10 056 Downloads Android

6590 Downloads iOS

3754 Downloads Windows 8/10 Desktop

SWI swissinfo.ch –
gemeinsam für die
Information

SWI swissinfo.ch pflegt verschiedene strategische und mediale Partner­schaften und weiss, wie wichtig es ist, sich im Sinne der Leserschaft zu vernetzen.

Details

Das Neuste
auf YouTube

  • Famous Swiss women Details

    Famous Swiss women

    Do you know any?

  • From refugee to neurobiologist Details

    From refugee to neurobiologist

    Abdurahman Mohamad Mah arrived in Switzerland as a refugee at the age of six. Now he is a neurobiologist. This is his story. (Julie Hunt, swissinfo.ch). Abdu’s father was the Interior Minister of Somalia when there was a military coup and he was forced to flee with his wife and ten children.…

  • Crash course in skiing Details

    Crash course in skiing

    How long does it take to learn to ski? It seems to be possible in three days with the right teacher. (SRF/swisisnfo.ch)

  • Swiss shoppers increasingly look for organic food Details

    Swiss shoppers increasingly look for organic food

    Organic products are growing in popularity in Switzerland, where organic farms and consumers of organic products are on the rise. (SRF/swissinfo.ch) On average, Swiss consumers spent CHF280 ($293) per person on organic products in 2015 – the highest per capita spending worldwide. According to Bio…

  • Swiss authorities clamp down on cannabis products Details

    Swiss authorities clamp down on cannabis products

    A large number of shops are illegally selling cannabis products containing the active ingredient, cannabidiol (CBD). The Bern cantonal chemist has strongly criticised the sale of these products, and the government is now adopting a tougher stance against illegal sales. (SRF/swissinfo.ch)

  • An A to Z of Switzerland, in one book Details

    An A to Z of Switzerland, in one book

    Roger Federer, famous restaurants and tax breaks for rich foreigners all form part of Metin Arditi's new 'dictionary' of Switzerland, his "Dictionnaire amoureux de la Suisse". The author is from Geneva but with Turkish roots, and his book features 200 entries describing Switzerland.…

  • Chaplin museum celebrates first birthday with world record Details

    Chaplin museum celebrates first birthday with world record

    Some of the 662 “Tramps” who took part in the world’s largest gathering of people dressed as Charlie Chaplin’s most famous character. They met at the Manoir de Ban in Corsier, overlooking Lake Geneva, on April 16. (RTS/swissinfo.ch) The record was set to mark Chaplin’s birthday and to…

  • The revolution is dead. Long live the revolution! Details

    The revolution is dead. Long live the revolution!

    What kind of impact did the revolution have on art in Russia? The answer to this can be found in a new exhibition at two venues in Bern: the Fine Arts Museum and the Paul Klee Centre. The Paul Klee Centre focuses on the revolutionary spirit and includes works from Kazimir Malevich, the founder of…

  • The pioneering work of Marthe Gosteli Details

    The pioneering work of Marthe Gosteli

    Tributes have been pouring in for Marthe Gosteli, a leading figure in the Swiss women’s rights movement, who died this April in her 100th year. She helped lead the battle for universal suffrage in Switzerland, and took charge of documenting the struggle. (SRF/swissinfo.ch)

  • Smashing concert Details

    Smashing concert

    It’s 50 years since fighting broke out at a Rolling Stones concert at the Hallenstadion in Zurich. Fans tried to storm the stage, smoke bombs exploded and chairs were smashed. The event was a taste of what was to come the following year, when student protests took place across Europe. (SRF Archive…

Details

Seit 80 Jahren
der Information
verpflichtet

SWI swissinfo.ch

Rudolph von Salis, Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch, Adolf Muschg. Sie alle und noch viele weitere helvetische Vordenker waren in der Vergangenheit geschätzte Autoren des Schweizerischen Kurzwellen­dienstes/Swiss Radio International/SWI swissinfo.ch. Das Unternehmen ist seit 80 Jahren der Information und seinem Publikum verpflichtet.

Details

Stimmen zu
SWI swissinfo.ch

Details

Neue Formen –
neue Inhalte

2015 war geprägt durch die Einführung verschiedener neuer Darstellungs­formen. Ein Meilenstein war die erstmalige Publikation von Longform-Reportagen, die ein Thema facetten­reicher als gewohnt ausleuchten.

Details

Gremien und Geschäftsleitung

Details

Auslandschweizer

761 930 Insgesamt

472 202 Europa

183 702 Amerika

52 409 Asien

32 032 Ozeanien

21 585 Afrika

Insights from
the Public Council

Diccon Bewes
Publikumsrat

Details

Start der Plattform
Direkte Demokratie

Im Mai 2015 lancierte SWI swissinfo.ch eine neue Plattform in zehn Sprachen zur direkten Demokratie. Die neue Plattform fusst auf der über 140-jährigen Erfahrung der Schweiz mit direkter Demokratie, was unser Land zu einer internationalen Spitzenreiterin auf diesem Gebiet macht.

Details

SWI swissinfo.ch –
viermal preisgekrönt

Würde SWI swissinfo.ch eine echte Pokalgalerie pflegen, wären 2015 vier weitere Trophäen dazugekommen. Wir sind sehr stolz, dass der Qualitätsjournalismus und unsere Kolleginnen und Kollegen auf besondere Weise geehrt wurden und dass sie gezeigt haben, wie viel Innovation und Kreativität in ihnen stecken.

Die neusten Videos

  • Greifvogel mit schlechtem Ruf und zu vielen Singles Details

    Greifvogel mit schlechtem Ruf und zu vielen Singles

    Der Steinadler hatte einst – völlig zu Unrecht – den Ruf als Kinder- und Schafmörder. Durch Vergiftung und systematische Nestplünderung wurde er in der Schweiz fast ausgerottet.

  • Studers  Idee von Fairness – im Video erklärt Details

    Studers Idee von Fairness – im Video erklärt

    In diesem Kurzfilm skizziert Schöki-Gründer Florian Studer seine Idee von der gerechten Bezahlung der Kakaobauern. Zu Wort kommt auch Kakaobauer Beka. Der gezeigte Beitrag ist ein Ausschnitt aus einem Crowdfunding-Aufruf, den Studer in Uganda gedreht hat. 

  • Interview mit Pinuccia Rustico, Wissenschaftlerin Details

    Interview mit Pinuccia Rustico, Wissenschaftlerin

  • Siegeszug des Bodenständigen Details

    Siegeszug des Bodenständigen

    Bioprodukte werden in der Schweiz immer beliebter. 2016 ist sowohl die Zahl der Biobetriebe als auch der Biokonsumenten deutlich gestiegen. Dabei gibt weltweit kein Land pro Kopf mehr Geld aus für Bioprodukte als die Schweiz.

  • Ein Referendum kann auch dazu dienen, die Demokratie abzuschaffen Details

    Ein Referendum kann auch dazu dienen, die Demokratie abzuschaffen

    Direkte Demokratie vs. repräsentative Demokratie: Daniel Cohn-Bendit sieht Argumente für und gegen beide Systeme. Der umstrittene deutsch-französische Politiker und ehemalige Sprecher der französischen Studentenrevolte vom Mai 1968 plädiert für ein geeintes Europa und warnt, dass ein Referendum auch das Ende der Demokratie bedeuten kann – so wie vielleicht demnächst in der Türkei.

  • Italienische Gemeinschaft wünscht mehr Gastfreundschaft Details

    Italienische Gemeinschaft wünscht mehr Gastfreundschaft

    Als Leiter der "Missione cattolica italiana" in Bern hat Pater Antonio Grasso seit 2015 verschiedene Initiativen zugunsten von Flüchtlingen in der Schweiz lanciert. Dank seines Charismas gelang es ihm, der 90-jährigen Institution neues Lebenselixier einzuhauchen.

  • Der etwas andere Uhrendesigner Details

    Der etwas andere Uhrendesigner

    Einer der avantgardistischsten Designer an der Uhrenmesse Baselworld ist der Genfer Yvan Arpa.

  • Wie die ersten Europäischen Gemeinschaften entstanden Details

    Wie die ersten Europäischen Gemeinschaften entstanden

    Der französische Aussenminister Robert Schuman sprach 1950 zum ersten Mal offiziell von einem Europa als Gemeinschaft von wirtschaftlich zusammenarbeitenden Ländern. Ein historischer Rückblick.

  • Das sagten Bündner zur Abstimmung Olympia 2026 Details

    Das sagten Bündner zur Abstimmung Olympia 2026

  • Im Lebensraum des Bergkönigs Details

    Im Lebensraum des Bergkönigs

    Der Alpensteinbock war in der Schweiz eine Zeit lang ausgestorben. Heute gibt es in den helvetischen Alpen wieder ein paar Tausend dieser trittsicheren Lebewesen.

Details
Schliessen